Leistungen
Arthrosetherapie

thema2

Therapie von Arthrose

Die Ansätze der konservativen (d.h nicht operativen) Arthrosetherapie sind vielfältig:
Praxis

Was ist Arthrose?

Jede Arthrose beginnt mit Schäden am Gelenkknorpel. Nach dem Verlust von Gelenkknorpel entstehen knöcherne Reaktionen, die Bandstabilität leidet und die Gelenke deformieren. Nahezu jedes Gelenk kann betroffen sein, wobei die unteren Extremitäten infolge der Belastung durch das Körpergewicht häufiger befallen sind. Die Ursachen sind extrem vielfältig. Angeborene und erworbene Faktoren wie Knorpelqualitäten, Formgebung der Gelenke und Achsverhältnisse, Stoffwechselerkrankungen, hormonelle Störungen, Folgeschäden nach Unfällen seien hier nur beispielhaft genannt. Beanspruchung und Übergewicht spielen ebenfalls eine Rolle. Die Arthrose als Verschleisserkrankung eines Gelenkes ist deshalb zunächst ein Abnutzungsschaden eines Gelenkes und ist von den entzündlichen Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises abzugrenzen.